Über uns

Ihre Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Unser Team

Ann-Kathrin Offermann

GESCHÄFTSFÜHRERIN
Fach Gesundheits- und Krankenpflegerin Intensivpflege und Anästhesie

Thomas Offermann

GESCHÄFTSFÜHRER
Fach Gesundheits- und Krankenpfleger
Intensivpflege und Anästhesie
stellvertretende Pflegedienstleitung

Angelika Heiß

PFLEGEDIENSTLEITUNG
Fachkrankenschwester Intensivpflege

APN Bürohund Emma
Bürohund Emma

TÜRSTEHER
Aufpasser, Seelsorger, Kuschelmonster

Ambulanter Pflegedienst Niederrhein Beratung

Unser Versprechen an Sie

Pflege ist individuell. Dieses Credo steht bei uns an oberster Stelle. 

Deshalb ist es uns wichtig, bei jedem Aufnahmegespräch persönlich vorbeizukommen und Sie kennen zu lernen, um mit Ihnen eine geeignete und ganzheitliche Versorgung nach Ihren individuellen Bedürfnissen zu erstellen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie bestmöglich zu unterstützen, wo Sie Hilfe benötigen.

Ambulanter Pflegedienst Niederrhein Beratung

Unser Versprechen an Sie

Auch wenn die „Büroarbeit“ für uns leider unfassbar groß ist, versuchen wir regelmäßig unser Team tatkräftig zu unterstützen und fahren selber zum Kunden. So haben wir immer persönlichen Kontakt und können Ihre Pflegesituation regelmäßig evaluieren und optimieren.

Das Team vom Ambulanten Pflegedienst Niederrhein

Wir haben ein sehr stabiles Team, was ständig wächst. Wir zeichen uns durch eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit aus, was sich sehr positiv auf unsere Arbeit beim Kunden auswirkt.

Auch wenn das Team groß und abwechslungsreich ist, versuchen wir immer einen festen Pflegestamm bei Ihnen zu verplanen. Somit möchten wir sicherstellen, dass sie bestens versorgt sind.

Das Team vom ambulanten Pflegedienst Niederrhein
Das Team vom ambulanten Pflegedienst Niederrhein

Das Team vom Ambulanten Pflegedienst Niederrhein

Wir haben ein sehr stabiles Team, was ständig wächst. Wir zeichen uns durch eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit aus, was sich sehr positiv auf unsere Arbeit beim Kunden auswirkt.

Auch wenn das Team groß und abwechslungsreich ist, versuchen wir immer einen festen Pflegestamm bei Ihnen zu verplanen. Somit möchten wir sicherstellen, dass sie bestens versorgt sind.

Ambulanter Pflegedienst Niederrhein Geschäftsführerin Ann-Kathrin Offermann

Ann-Kathrin Offermann

Seit 2011 examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin. Die Ausbildung erfolgte im Marien Hospital Wesel. Danach ging es weiter auf eine interdisziplinäre chirurgische Überwachungsstation mit dem Schwerpunkt Infektionserkrankungen am Universitätsklinikum Düsseldorf.

2015 wechselte sie auf die interdisziplinäre chirurgische Intensivstation des Universitätsklinikum Düsseldorf mit dem Schwerpunkt der Herz-Thorax Chirurgie.

2017 absolvierte Sie die Fachweiterbildung ‘Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für Anästhesie- und Intensivpflege’.

Frau Offermann besuchte in der Zeit beim Universitätsklinikum Düsseldorf zahlreiche Fortbildungen. Unter anderem die des Medizinproduktebeauftragten, der VAP Nurse- die VIV Arte Kinästhetik Plus Bewegungsschule oder der hyperbaren Sauerstofftherapie in Rufbereitschaft für Tauchunfälle- und Kohlenmonoxid Vergiftungen.

Durch den Schwerpunkt der chirurgischen Arbeit auf der Station konnte Sie viel Erfahrung im Bereich der Wundversorgung sammeln und Ihre Fähigkeiten ausbauen. 

Heute liegt der Fokus eher auf der Versorgung im häuslichen Bereich und der Beratung. Seit Dezember 2021 besucht Sie beim Landesverband der freien Krankenpflege (LFK) den Kurs für die Pflegedienstleitung in der ambulanten Pflege.

Thomas Offermann

2009 begann er seine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger am Universitätsklinikum Düsseldorf, nachdem er sein Studium zum Elektrotechniker an der Universität Duisburg ohne Abschluss beendet hatte.

Um sein Studium zu finanzieren, arbeitete er im Nebenjob im Maria-Hilf-Krankenhaus in Mönchengladbach auf der neurologischen Intensivstation. Mit der Zeit merkte er, wie sehr ihm der Kontakt mit den Menschen in Kombination mit dem gesundheitlichen Aspekt sowie der Medizintechnik Spaß machte. Somit stand fest – er wird Krankenpfleger.

Dieser Entschluss stellte sich als der richtige Weg heraus. Nach der Ausbildung, die er 2012 abgeschlossen hatte, arbeitete Herr Offermann auf der Neurochirurgischen Intensivstation des Universitätsklinikum Düsseldorf. Genauso wie seine Frau begann der 2015 die Fachweiterbildung zum Fach Gesundheits- und Krankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege. In dem Rahmen erlangte er ebenfalls die Qualifikation der VAP Nurse- die VIV Arte Kinästhetik Plus Bewegungsschule.

Nach der Fachweiterbildung 2017 begann für Ihn schon ein neues Aufgabenfeld, indem er auf die interdisziplinäre Chirurgische Intensivstation mit dem Schwerpunkt Herz-Thorax Chirurgie wechselte. Dort konnte er als Medizinproduktebeauftragter viele der Mitarbeiter in medizinische Geräte einweisen und einarbeiten.

Zudem war er zusammen mit seiner Frau in der Hyperbaren Sauerstofftherapie in Rufbereitschaft tätig, wo Tauchunfälle und Kohlenmonoxid Vergiftungen behandelt werden.

Seit Dezember 2021 besucht er die Weiterbildung beim Landesverband der freien Krankenpflege für die Pflegedienstleitung.

Die Beratung und Versorgung der Patienten hat einen hohen Stellenwert in der Firma, und zunehmend den Fokus im Berufsleben von Herrn Offermann erhalten. Daher ist es Ihm eine Herzensangelegenheit seinen Patienten und deren Angehörigen mit Rat und Tat an der Seite zu stehen.

Ambulanter Pflegedienst Niederrhein Geschäftsführer Thomas Offermann

Angelika Heiß

1980 beendet Angelika Heiß Ihre Ausbildung im St. Antonius Hospital In Gronau. Anschließend fing Sie auf der Interdisziplinären Intensivstation im Evangelischen Krankenhaus Wesel an.

1981 begann sie dort die Fachweiterbildung zur Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege. Nach der Fachweiterbildung wechselte Sie 1985 ins St. Bernhard Krankenhaus Kamp- Lintfort, um dort weitere Einblicke in die spezielle intensivpflege zu erhalten. Dort arbeitete Sie bis 1989 und wechselte in einen neuen- für Sie sehr spannenden Fachbereich: Die Versorgung von Menschen auf der geschlossenen Station für Gerontopsychiatrie im St Vinzenz Hospital Dinslaken. Hierbei erlernte Sie neue Einblicke in Bezug auf die spezielle Pflege bei Menschen mit einem Krankheitsbild, auf welches einen ganz neuen Fokus für Sie als Krankenschwester herausstellte. Hier wurde deutlich, dass Pflege nicht gleich Körperliches gebrechen bedeutet, sondern auch psychisch eine sehr große Rolle spielt und somit die ganzheitliche Pflege eines Menschen darstellt.

Doch dieser Einblick sollte nicht der letzte gewesen sein. 1991 begann Sie ein neues Projekt. 1991 wechselte Sie zum ambulanten Pflegedienst “ Pro Cura” in Wesel. 

Nach Ihrer Elternzeit bot sich diese Gelegenheit Ideal an, da die ambulante Pflege sich prima mit Ihrem Privatleben vereinbaren ließ. Ihr machte die Arbeit sehr viel Spaß und Sie bekam wieder einen neuen Einblick in die ganzheitliche Versorgung eines Menschen im häuslichen Umfeld.

Als jedoch Ihr damaliger Chef Ihr mitteilte, dass er 1998 in Rente gehen würde, überlegte Sie wie es nun weitergehen sollte. Zusammen mit Ihrem Ehemann Udo Heiß beschloss Sie den Pflegedienst zu übernehmen. Das Gebiet bezog sich zunächst nur auf den Bereich Wesel. Nach und nach kamen immer mehr Klienten in Rees und Umgebung hinzu und das Weseler Einzugsgebiet verkleinerte sich immer weiter.

Um sich weiterzuentwickeln hat Frau Heiß Ihren Fokus auf die Beratung gelegt, nachdem Sie 2001 die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung beim Bundesverband ambulanter Dienste und stationäre Einrichtungen (bad) e.V. absolvierte.

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung besuchte Sie die Fortbildung zur Pflegeberaterin und berät seitdem die Klienten im Bereich des Pflegeberatungsbesuchs § 37.3 und der Wohnumfeldberatung.

Im März 2022 wird Sie die Fortbildung beim Landesverband der freien Krankenpflege (LFK) für das strukturierte Informationssammlung (SIS) besuchen, um die Pflegemodelle AEDL und ATL abzulösen.

Das Team vom ambulanten Pflegedienst Niederrhein

Ihr Pflegedienst am Niederrhein

Das Team vom APN unterstützt Sie in jeder Lebenslage und freut sich jetzt schon, Sie in Ihrer gewohnten Umgebung zu betreuen. 

Melden Sie sich gerne heute noch beim Ambulanten Pflegedienst Niederrhein und vereinbaren ein unverbindliches Beratungsgespräch. Gerne können Sie uns per Telefon unter 02851-965357  oder über das Kontaktformular erreichen.

Historie des APN

Ein Familienunternehmen am Niederrhein

1998 eröffnete Udo Heiß und seine Ehefrau Angelika Heiß den APR- Ambulanter Pflegedienst Rees. 

Zusammen bauten Sie das kleine Familienunternehmen auf mit anfangs 3 Pflegefachkräften und rund 15 Patienten. Mit der Zeit wuchs der Pflegedienst immer weiter und etablierte sich zunehmend als ein bodenständig geführtes Familienunternehmen.

2019 erkrankte Herr Udo Heiß jedoch und musste sich langsam aus dem Geschäft zurückziehen. 

Da passte es gut, dass seine Tochter Ann-Kathrin Offermann und Ihr Ehemann Thomas Offermann die fachliche Voraussetzung hatten, um den Betrieb zu übernehmen.

Langsam tasteten Sie sich an ihr neues Aufgabenfeld heran, welches für die beiden ein ganz neues war. 

Sie verließen den Fokus der Akutversorgung und machten sich mit dem Kernthema Beratung, Pflegegrad, und die ambulante pflegerischen Versorgung vertraut.

Im Januar 2021 war es dann so weit: Herr Heiß übergab den beiden seinen Pflegedienst und der APR wurde zum APN- Ambulanter Pflegedienst Niederrhein GmbH. 

Seitdem versorgen Sie gemeinsam mit examinierten Pflegekräften und Pflegehelfern die zu versorgenden Patienten im Bereich der Pflegerischen Versorgung, sowie der Behandlungspflege.

Ein weiterer großer Sektor stellt der Bereich der hauswirtschaftlichen Versorgung und Betreuung nach §45b dar. Mittlerweile betreut der APN in diesem Sektor mit 12 Mitarbeitern seine Kunden.

Im Jahr 2022 möchten wir uns an ein neues Projekt heranwagen. Wir möchten als Ausbildungsbetrieb den Nachwuchs fördern und somit in den Austausch neuer Erkenntnisse gehen. Der Gesundheits- und Pflegesektor ist ein Bereich, der sich stetig durch neue Erkenntnisse erneuert. Somit bringen wir unsere Expertise durch altes Fachwissen und neues Fachwissen durch den Austausch auf ein hohes Niveau.

APN ambulanter pflegedienst Niederrhein Geschäftsführer